Home | Kontakt | Login | Impressum

Institutionen

Dresdner Osteuropa Institut e.V.

Das am 5. März 2004 gegründete Dresdner Osteuropa Institut (DOI) e.V. ist ein gemeinnütziger Verein.

Dresden verfügt mit den vielen wissenschaftlichen Einrichtungen, die eng mit den Staaten Mittel- und Osteuropas zusammenarbeiten oder diese im Rahmen ihrer Fakultät zum Forschungsgegenstand gemacht haben, über ein außerordentlich breit gefächertes Netz an wissenschaftlicher Osteuropakompetenz. Über die wissenschaftlichen Einrichtungen und deren Mittel- und Osteuropakompetenz hinaus werden in der Staatsregierung, der Verwaltung des Landes, den Körperschaften und Stiftungen des Öffentlichen Rechts mit Sitz in Dresden oder auch der Landeshauptstadt Dresden selbst Beziehungen zu den Staaten Mittel- und Osteuropas gepflegt und gefördert.

Obwohl es in Dresden eine Vielzahl von privaten Einrichtungen und Institutionen gibt, die zum Teil auch von den Staaten Mittel- und Osteuropas unterhalten werden, wird Dresden noch nicht überall als Osteuropastandort wahrgenommen. Dies möchten wir ändern!

Das Dresdner Osteuropa Institut e.V. ist ein interdisziplinäres Wissenschaftsinstitut, welches von Repräsentanten der Wissenschaft, Nachwuchswissenschaftlern und Unternehmern der Region Dresden getragen wird. Entsprechend werden Veranstaltungen höchst unterschiedlicher Art im Rahmen des Dresdner Osteuropa Instituts e.V. durchgeführt. Das DOI wird eine eigene Schriftenreihe herausgeben und einen jährlich erscheinenden Tagungsband zur Jahrestagung des Instituts veröffentlichen. Eine Zusammenarbeit mit anderen wissenschaftlichen Einrichtungen wird ebenso angestrebt wie die Förderung eigener Forschung durch Mitarbeiter des Instituts.

Kategorie:

Bildung und Wissenschaft

Adresse:

Dresdner Osteuropa Institut e.V.
Leubnitzer Straße 30
01069 Dresden
Sachsen
Telefon: (0351) 41746661
Fax: (0351) 41746665
E-Mail: info@doi-online.org
Homepage: www.doi-online.org

Kontakt:

Herr RA Neumann
E-Mail: neumann@doi-online.org
Telefon: (0351) 41746661

Öffnungszeiten

montags 16-18, donnerstags 15-17 Uhr