Home | Kontakt | Login | Impressum

Mediathek

Russisch in Timmendorf

(c) Boris Kovalenko (c) Boris Kovalenko

Ein bisschen kommt man sich vor wie auf einem Klassentreffen, sollte man an einem bestimmten Septembertag in die Mensa der Europaschule Timmendorf geraten:
Überall stürmen Menschen aufeinander zu, fallen sich in die Arme und begrüßen sich freudestrahlend - mal auf Russisch, mal auf Deutsch. Ganz so, als hätten sie sich das ganze Jahr über nicht gesehen, würden sich aber schon lange kennen. Und, wenn man ein bisschen etwas über jene Veranstaltung weiß, die am 23.September diesen Jahres zum 53. Mal starten wird, dann weiß man: Genau so ist es beim Russischen Sprachseminar in Timmendorfer Strand.
Denn die meisten, die hier einmal waren, nehmen auch im Folgejahr wieder teil und so haben sich in der Geschichte des Seminars schon etliche, langjährige Freundschaften ergeben. Doch was hat es jetzt konkret mit diesem "Russischen Sprachseminar in Timmendorfer Strand" auf sich?

Nun, wie der Name "Russisches Sprachseminar" schon nahelegt, dreht sich dabei einiges um die russische Sprache: Jeden Vormittag genießt man mehrstündigen Unterricht. Die Lehrer: Hochmotivierte Dozenten russischer Universitäten, die aus verschiedenen Städten des Landes anreisen. Auf dem Stundenplan stehen Fächer wie "Landeskunde", "Literatur" oder "Phonetik".
Auch die Zwischenpause kann man mit Russisch verbringen - singend. An jedem Unterrichtstag treffen sich nämlich alle Musikliebhaber des Russischen Sprachseminars, um gemeinsam einige Lieder anzustimmen. (Mein russischsprachiges Repertoire, das sich bis zur ersten Teilnahme auf "Kalinka" beschränkte, wurde enorm erweitert).
Zusätzlich dazu erhält man die Möglichkeit, mehrmals die Woche an Workshops teilzunehmen. Hierbei thematisiert wurden beispielsweise schon Karikaturen in russischen Medien, Hörverständnisübungen oder Rhetorik.
Den Abend kann man auf Russisch ausklingen lassen: Zum Beispiel mit einem Vortrag, den die russischen Dozenten im Wechsel halten, oder mit russischen Filmen in Originalvertonung.

Was das Seminar außerdem auszeichnet, ist der Veranstaltungsort: Es ist unglaublich schön, für zwei Wochen das Meer quasi vor der Haustür zu haben, den Sandstrand unter seinen Füßen spüren zu können und auf die Wellen zu blicken.

Doch was das "Russische Sprachseminar in Timmendorfer Strand" letztlich wirklich besonders macht, sind die Menschen. Zum einen diejenigen, die mit sehr viel Engagement dafür sorgen, dass das Seminar so jedes Jahr durchgeführt werden kann, zum anderen auch diejenigen, die Jahr für Jahr wieder nach Timmendorfer Strand kommen. Sie alle sorgen dafür, dass man sich am ersten Tag des Seminars eben genau so fühlen kann, wie oben beschrieben: wie bei dem Wiedersehen einer großen, deutsch-russischen Klassengemeinschaft.

Wer sein Russisch also innerhalb von zwei Wochen ein gewaltiges Stück nach vorne bringen möchte und dabei noch die ein oder andere internationale Freundschaft knüpfen will, ist hier bestens aufgehoben.

Text von Lea Seitz


Für das diesjährige Seminar sind in Einzelfällen noch Anmeldungen möglich:

info@russisches-sprachseminar.de

Der nächste Termin ist vom 22.09.- 05.10.2019.

Weitere Informationen gibt es hier.