Home | Kontakt | Login | Impressum

Mediathek

Kinostart: »Pawlenski - der Mensch und die Macht«

Am 16.03.2017 kommt der Film »Pawlenski - Der Mensch und die Macht« in die deutschen Kinos. Die Dokumentation widmet sich dem Politkünstler Pjotr Pawlenski, der mit seinen selbstverletztenden Aktionen ins Extrem ging, um die Aufmerksamkeit auf russische Missstände zu lenken. Als die Band Pussy Riot 2012 festgenommen wurde, nähte der sich den Mund zu. Ende 2013 legte er sich nackt, eingewickelt in Stacheldraht, in St. Petersburg auf die Straße. Dann nagelte er seine Genitalien in aller Öffentlichkeit auf dem Roten Platz fest, um gegen die Korruption der russischen Polizei zu demonstrieren. Ein Jahr später schnitt er sich ein Ohrläppchen ab. Als er Ende 2015 die Tür des russischen Geheimdienstes FSB in Brand setzte, wurde er schließlich festgenommen.

Regisseurin Irene Langemann setzt sich mit ihrer Dokumentation »Pawlenski - Der Mensch und die Macht« mit dem freigeistigen Russen und seinen Aktionen auseinander.

Kulturportal hatte die Chance ein Gesprräch mit dem Künstler zu führen. Hier geht es zum Interview.