Home | Kontakt | Login | Impressum

Stellenbörse

ifa - Institut für Auslandsbeziehungen

Ausschreibung CrossCulture Programm (CCP) für 2018

Berlin

2018

die Ausschreibung unseres CrossCulture Programm (CCP) für 2018 beginnt!
Mit CCP setzt sich das ifa (Institut für Auslandsbeziehungen) als Partner des Auswärtigen Amtes seit 2005 für den interkulturellen Dialog und die Stärkung der Netzwerkbildung zwischen Deutschland und islamisch geprägten Ländern einsetzt - seit 2016 auch für die Kooperation mit den Ländern der östlichen Partnerschaft und Russland.

Durch die Einbindung in die praktische Arbeit in einer Gastorganisation und ins Alltagsleben gibt das Förderprogramm den Teilnehmenden die Möglichkeit, im Kontext ihres Tätigkeitsfelds vielschichtige Erfahrungen in Deutschland zu sammeln und als Multiplikatoren zu wirken. Neben der beruflichen und fachlichen Weiterbildung gewinnen die Teilnehmenden einen Überblick über gesellschaftliche und politische Strukturen, knüpfen wichtige Kontakte und lernen kulturelle Prägungen und Verhaltensmuster in Deutschland bzw. im Ausland kennen. Die gesammelten Auslandserfahrungen fließen durch die Einbindung der Rückkehrer in ihre jeweilige Organisation in die dortige Arbeit ein.


Die Teilnahme am CrossCulture Programm ist für Sie in dreierlei Hinsicht möglich:

1. Sie können einen eigenen Mitarbeiter/ Mitarbeiterin für eine Teilnahme ansprechen bzw. zu einer Bewerbung ermuntern. Diese erfolgt ausschließlich online unter:
https://ifa-portal.rexx-recruitment.com/stellenangebote_initiativ.html

2. Falls Sie Kooperationspartner im Ausland haben, können Sie diese auf das Programm hinweisen und diesen gerne die Bewerbungsunterlagen zusenden. Hierzu können Sie das englische Anschreiben (s.u.) verwenden und auf das Online-Bewerbungsportal hinweisen.

3. Sie können (erneut) eine Stipendiatin oder einen Stipendiaten für 2-3 Monate in Ihrer Organisation aufnehmen. In diesem Fall informieren Sie uns bitte kurz per E-Mail über crossculture@ifa.de (ggf. auch mit einem Hinweis, in welchem Bereich Sie eine Mitarbeit anbieten können).

Bitte beachten Sie, dass Freitag, 12. Januar 2018 Bewerbungsschluss ist.

Ganz gleich, ob Sie Mitarbeitende für einen zwei- bis dreimonatigen Aufenthalt im Ausland vorschlagen oder einen Stipendiaten aufnehmen möchten, Ihnen entstehen keine Kosten - diese werden über das Projekt finanziert. Die Stipendiaten erhalten während des Aufenthalts im Gastland neben den Reisekosten und einer Kranken- und Haftpflichtversicherung ein monatliches Stipendium für ihren Lebensunterhalt. Darüber hinaus werden die organisatorischen Details (z.B. für Krankenversicherung) vom ifa übernommen.

Voraussetzungen:

Zwingend sind gute Sprachkenntnisse in Englisch und die feste Einbindung in eine Organisation oder Institution in Deutschland. Bewerbungen von immatrikulierten Studenten können nicht berücksichtigt werden.
Die Bewerber sollten zwischen 23 bis 45 Jahre alt sein. Ein unbedenklicher Gesundheitszustand und eine uneingeschränkte körperliche sowie geistige Leistungsfähigkeit wird vorausgesetzt, um den Anforderungen eines längeren Auslandsaufenthaltes und der Arbeit im Rahmen des Praktikums im Ausland gewachsen zu sein.
Staatsangehörige anderer EU-Staaten können sich bewerben, wenn sie seit mindestens 5 Jahren in Deutschland leben und arbeiten bzw. einen dauerhaften Aufenthalt in Deutschland nachweisen können.

Profil:

Das Institut für Auslandsbeziehungen (ifa) ist die weltweit agierende Einrichtung in Deutschland für Kulturaustausch, Dialog der Zivilgesellschaften und außenkulturpolitische Information. Als Kompetenzzentrum für Kultur und Außenpolitik fördert das ifa die wissenschaftliche und publizistische Begleitung der Auswärtigen Kultur- und Bildungspolitik.

Bewerbungen:

Bewerbungen sind nur über das Online-Portal möglich. Bitte halten Sie folgende Dokumente zum Upload bereit:
1. Ein Motivationsschreiben mit Hinweisen auf Ihre Erwartungen und Lernziele, ggf. Wünsche zum Gastland sowie zum angestrebten Zeitraum Ihres CCP-Aufenthalts
2. Ihren Lebenslauf, der auch Auskunft über frühere Auslandserfahrungen enthalten sollte
3. Ein aktuelles Empfehlungsschreiben des Arbeitgebers oder sonstiger Heimatorganisation.
4. Foto
Sie finden die Vorlagen für das Motivations- und Empfehlungsschreiben auch auf unserer Website!

Bitte beachten Sie: Nur vollständig ausgefüllte Bewerbungen, denen die genannten Dokumente beigefügt sind, können berücksichtigt werden. Daher empfehlen wir dringend, die Bewerbung an einem Computer vorzunehmen, um diese obligatorischen Anhänge hochladen zu können. Bewerbungen per Smartphone oder Tablet, die keine Anhänge enthalten, können nicht angenommen werden!

Bewerbungsschluss ist Freitag, der 12. Januar 2018.

Folgen Sie dem Link, um weitere Informationen zur Ausschreibung zu erhalten und zum Bewerbungsformular zu gelangen:
Stipendium 2018 für Bewerber aus Deutschland

CrossCulture Programm
ifa (Institut für Auslandsbeziehungen)
Charlottenplatz 17
70173 Stuttgart
www.ifa.de/crossculture