Home | Kontakt | Login | Impressum

Stellenbörse

Institut für Slawistik, Universität Wien

(c) Pixabay (c) Pixabay

Universitätsassistent/in ("post doc")

Österreich

Ab 01.03.2019 . Dauer der Befristung: 6 Jahr/e.

Im Bereich der Südslawistik ist mit 1. März 2019 die Stelle eines/einer Universitätsassistenten/in ("post doc") für die Dauer von sechs Jahren zu besetzen.

Aufgaben:

Aktive Beteiligung an Forschung, Lehre und Administration, dies impliziert
- Auf- bzw. Ausbau eines selbstständigen Forschungsprofils
- Internationale Publikations- und Vortragstätigkeit
- Vorbereitung/ Fertigstellung einer Habilitation
- Studierendenbetreuung
- Mitwirkung in Forschungsprojekten, Projektbeantragung und Drittmitteleinwerbung
- Selbständige Abhaltung von Lehrveranstaltungen im Ausmaß der kollektivvertraglichen Bestimmungen
- Mitwirkung an Internetportal (Lehrprojekt), insbesondere Ausbau der Rubrik Theater- und Filmkritik
- Mitwirkung in der Forschungs-, Lehr- und Institutsadministration

Voraussetzungen:

- Herausragende Promotion in der Südslawistik mit theater-/filmwissenschaftlichem Schwerpunkt oder in der Theater-/Filmwissenschaft mit deutlich südslawistischem Schwerpunkt
- Hohe schriftliche und mündliche Ausdrucksfähigkeit
- Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift


Erwartet werden zudem:

- Lehrerfahrung / Bereitschaft zum E-Learning und zu neuen Lehrformen ?Blended Learning?
- Erfahrung in der Mitwirkung an Forschungsprojekten
- Publikationen in renommierten, facheinschlägigen Medien (peer-reviewed je nach fachlichen Standards)
- Internationale Vortragstätigkeit

Wünschenswert sind:

- Kenntnis universitärer Abläufe und Strukturen
- Auslandserfahrungen

Einzureichende Unterlagen:
- Motivationsschreiben
- Wissenschaftlicher Lebenslauf (inkl. Publikationsliste, Verzeichnis Lehrveranstaltungen, Liste Vortragstätigkeiten)
- Beschreibung der Forschungsinteressen und Forschungspläne / ggfs. des Habilitationsvorhabens
- Kontaktadressen möglicher ReferenzgeberInnen


Forschungsfächer:
Hauptforschungsfach
Spezielle Forschungsfächer Wichtigkeit
Sprach- und Literaturwissenschaften
Slawistik Musskriterium



Sprachen:
Sprachniveau + Wichtigkeit

Bosnisch, Kroatisch, Serbisch, Deutsch und Englisch: Exzellente Kenntnisse sind Musskriterium

Bulgarisch, Slowenisch: Gute Kenntnisse sind Kannkriterium



EDV:
Art der EDV-Kenntnisse
Spezifizierte EDV-Kenntnisse Wichtigkeit
Anwenderkenntnisse
MS Office Musskriterium

Vergütung:

Beschäftigungsausmaß: 20.0 Stunden/Woche.
Einstufung gemäß Kollektivvertrag: §48 VwGr. B1 lit. b (postdoc)
Darüber hinaus können anrechenbare Berufserfahrungen die Einstufung und damit das Entgelt bestimmen.

Profil:

Das Wiener Institut für Slawistik gehört zu den weltweit größten Forschungs- und Lehrstätten für slawische Sprachen, Literaturen und Kulturen. Am Institut sind die ost-, süd- und westslawischen Sprachen und Literaturen in Lehre und Forschung in einzigartiger Breite vertreten (Vollslawistik).

Bewerbungen:

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung mit Motivationsschreiben unter der Kennzahl 9172, welche Sie bis zum 07.01.2019 bevorzugt über unser Job Center an uns übermitteln.

Für nähere Auskünfte über die ausgeschriebene Position wenden Sie sich bitte an Prof. Miranda Jakisa, miranda.jakisa@univie.ac.at

online hier

Die Universität Wien betreibt eine antidiskriminatorische Anstellungspolitik und legt Wert auf Chancengleichheit und Diversität (http://diversity.univie.ac.at/). Insbesondere wird eine Erhöhung des Frauenanteils in Leitungspositionen und beim wissenschaftlichen Personal angestrebt. Frauen werden bei gleicher Qualifikation vorrangig aufgenommen.

DLE Personalwesen und Frauenförderung der Universität Wien
Kennzahl der Ausschreibung: 9172
E-Mail: jobcenter@univie.ac.at
Datenschutzerklärung des Job Centers