Home | Kontakt | Login | Impressum

Deutsch-Russische Veranstaltungen
Politik Berlin

Diskussionsreihe «Deutschland 2.0. Die DDR im vereinigten Deutschland»

Mehr als 26 Jahre nach der Friedlichen Revolution und Deutschen Einheit wird es Zeit für einen neuen Diskurs über die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft des vereinigten Deutschland. Die Deutsche Gesellschaft e. V., die Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur und der Berliner Landesbeauftragte für die Stasi-Unterlagen hinterfragen mit der Diskussionsreihe «Deutschland 2.0. Die DDR im vereinigten Deutschland» in den Jahren 2016 und 2017 bekannte und in Teilen eingefahrene Ost-West-Debatten sowie Wiedervereinigungsnarrative, um neue politische und gesellschaftliche Diskurse zu ermöglichen.

Der Eintritt ist frei - eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Die Termine im Einzelnen:

4. April 2017 | 18.00 Uhr
Ankunft in Europa. Ostdeutsche Perspektiven auf die europäische Integration seit 1989

2. Mai 2017 | 18.00 Uhr
Zwischen Leere und Aufbruch. Umbau Ost und demografischerWandel

6. Juni 2017 | 18.00 Uhr
Vorbild oder Zerrbild? Die DDR-Schule in der gesamtdeutschen Bildungsdebatte

5. September 2017 | 18.00 Uhr
Was bleibtt? Die ostdeutsche Kulturlandschaft zwischen gestern und morgen

10. Oktober 2017 | 18.00 Uhr
Wem gehört der Osten? Bauern, rote Barone und Agrarkonzerne auf dem Land

7. November 2017 | 18.00 Uhr
Deutsche Einheit(lichkeit) - Lebensverhältnisse und Mentalitäten in Ost und West

Kategorien:

Diskussion, Diskussion, Vortrag, Vortrag
 

Termin:

Uhrzeit:

07.11.2017 18:00

Veranstaltungsort:

Bundesstiftung Aufarbeitung
Kronenstr. 5
10117  Berlin
(030) 3198950

Veranstalter:

Deutsche Gesellschaft e.V.
www.deutsche-gesellschaft-ev.de/