Home | Kontakt | Login | Impressum

Deutsch-Russische Veranstaltungen
Kultur Berlin

"Kaliningrader Quest" mit Live-Filmmusik

Zur Preview des Films »Kaliningrader Quest« mit Live-Filmmusik laden das Deutsch-Russische-Forum e.V. und das ehemalige Stummfilmkino Delphi herzlich ein.

An diesem Abend kann man Einblicke in die Entstehungsgeschichte des Films erhalten und ein in dieser Form einmaliges Ereignis erleben. Der Kaliningrader Komponist John Schigol wird die Filmmusik live einspielen, während ebenfalls live eine Schauspielerin die deutsche Sprachfassung spricht.

Im Anschluss an den Film findet ein Publikumsgespräch mit Christine Lemke-Matwey (DIE ZEIT), Martin Hoffmann, Geschäftsführendes Vorstandsmitglied des Deutsch-Russischen Forums e.V. und der Autorin, Regisseurin und Produzentin des Films Irina Roerig statt.

+++VERLOSUNG+++

Für die Film-Preview verlosen wir Freikarten. Beantwortet hierfür folgende Frage:

Wie viele Kilometer liegen zwischen Berlin und Kaliningrad?

Schickt einfach eine Email mit der richtigen Antwort an: sk@deutsch-russisches-forum.de

Einsendeschluss ist der 20. November 2018!


Zum Film:

»Die Deutschen und die Russen tragen eine besondere Verantwortung für den Weltfrieden.« (Professor Gilmanov, Kant-Universität Kaliningrad) - Eine Gralssuche im 21. Jahrhundert!

»Erschaffe die Wirklichkeit selbst!« Das Computer-Game PARZIVAL wird in Kaliningrad zu einer irren Reise durch Parallelwelten, die den Spieler nicht nur in der digitalen Virtuellen Realität herausfordert. Die Konfrontation mit den existentiellen menschlichen Fragen, die schon im Mittelalter Parzival und im 18. Jahrhundert Immanuel Kant umtrieben, zwingt ihn kreuz und quer durch die Epochen. Kaliningrad: Das Gespenst der unsichtbaren Stadt Königsberg führt auch die dokumentarisch gedrehten Protagonisten zum Dialog zwischen Ost und West, zwischen der Gegenwart russischer Realität und den unsichtbaren Denker*innen und Held*innen, die im alten Königsberg europäische Geistesgeschichte schrieben. Ein Philosoph, ein Architekt, ein Schriftsteller, ein Kranführer, ein Stadtführer - in der sowjetischen Betonruine auf dem ehemaligen Königsberger Schlossberg kommt es zum Showdown, bei dem das Herz Europas von unerwarteter Seite wieder beatmet wird.

Eintrittspreis: 15 EUR (Der Eintrittspreis trägt zur Unterstützung des Filmprojektes bei, das ohne staatliche Fördermittel entstanden ist.)
Die Eintrittskarten können an der Abendkasse des Theaters im Delphi oder online erworben werden.

Mit: Wladimir Gilmanov (Germanistikprofessor), Arthur Sarnitz (Architekt), Alexander Popadin (Schriftsteller), John Schigol (Komponist und Technostar), Alexander Korobeinnikov (Kranführer), Michael Li (Stadtführer), Artjom Sabanovitsch (Ritter) und Schauspielern des Drama Theaters Kaliningrad: Sergej Borisov, Liubov Orlova, Elena Nosireva, Anton Sacharov , Maxim Pazerin, Anton Kontuschev, Oleg Jakovenko Gennadij Filippovic u.v.a. | Musik: John Schigol, Franz Xaver Gebel, Richard Wagner | Buch&Regie; Irina Roerig | Kamera: Axel Brandt, Evgenij Spivakov, Nikolai Zhloba | Drohne: Evgen Balzak | Ton Sergej Korobeinnikov, Ramil Davletschin | Kostümentwurf: Kostümkombinat Berlin | Kostümherstellung: CLAUDIA SKODA, Dana Mikelson, Lili Mendelsohn | Computergraphik: Holger Bück | VFX: Fabian Ferley | Stopmotion: Floris Gerber | Organisatorische Unterstützung: Hanse Office Kaliningrad & Viktoria Korneva | Technik Kaliningrad: Mediazentr Dmitri Bovin | Produktion: DERBLAUEVOGEL.BERLIN - FILM D 2018

Einblicke in den Film gibt es hier

Kategorie:

Film
 

Termin:

Uhrzeit:

21.11.2018 19:00

Veranstaltungsort:

Theater im Delphi
Gustav-Adolf-Straße 2
13086  Berlin

Veranstalter:

Deutsch-Russisches Forum e.V.
Telefon: (030) 2639070
info@deutsch-russisches-forum.de
www.deutsch-russisches ...