Home | Kontakt | Login | Impressum

Deutsch-Russische Veranstaltungen
Kultur Berlin

Hommage Sergej Paradschanow

Der Regisseur und bildende Künstler Sergej Paradschanow (1924-1990) ist eine der faszinierendsten Figuren des Kinos des 20. Jahrhunderts. Ausgebildet an der Moskauer Filmhochschule WGIK, arbeitete Paradschanow zu Sowjetzeiten in der Ukraine, in Georgien, Armenien und Aserbaidschan. Seine Filme sind von den Kulturen und Traditionen dieser Länder durchdrungen und beeindrucken noch heute mit ihrer singulären Ausdruckskraft, ihrer unverwechselbaren Originalität, ihren komplexen Bildkompositionen sowie mit ihrer radikal freien filmischen Form. Trotz internationaler Begeisterung stieß sein Werk in der Sowjetunion der 1960er Jahre zunehmend auf Ablehnung: Zensureingriffen folgten Gefängnisaufenthalte und schließlich ein Arbeitsverbot.
Das Arsenal präsentiert vom 20. bis 30. November zehn Filme von Sergej Paradschanow im russischen Originalton mit Untertiteln, darunter die selten gezeigten frühen Werke wie Paradschanows Langfilmdebüt ANDRIESCH (UdSSR/Ukrainische SSR 1955, Originalton mit englischen Untertiteln).

Kategorie:

Film
 

Termin:

Uhrzeit:

20.11.2018 - 30.11.2018 20:00

Veranstaltungsort:

Kino Arsenal im Sony-Center
Potsdamer Straße 2
10785  Berlin
(030) 26955100
www.arsenal-berlin.de

Veranstalter:

Arsenal - Institut für Film und Videokunst e.V.
Telefon: (030) 26955100
mail@arsenal-berlin.de
www.arsenal-berlin.de/arsenal