Home | Kontakt | Login | Impressum

Deutsch-Russische Veranstaltungen
Kultur Berlin

Die Welt aus dem All sehen

Das Museum der Weltmeere bringt die Fotoausstellung «mit dem Traum vom Weltall» nach Berlin

Die größte russische maritime Museumsanlage «Museum der Weltmeere» (Kaliningrad) veranstaltet im Russischen Haus der Wissenschaft und Kultur in Berlin die Fotoausstellung «Mit dem Traum vom Weltall». Die Ausstellung ist vom 8. bis zum 28. April 2019 geöffnet und findet im Rahmen des internationalen Kulturprojekts «Russische Saisons» in Deutschland statt.

Die Ausstellung hebt den Zuschauer durch die an Bord der Internationalen Raumstation gemachten Fotos in die Umlaufbahn der Erde und ermöglicht jedem, unseren Planeten mit den Augen der Raumfahrer zu sehen. Die Urheber der Aufnahmen sind die Mitglieder der 31. Besatzung Internationalen Raumstation (ISS-Expedition 31), die von Dezember 2011 bis Juli 2012 tätig war. Dies sind der Kommandant, der russische Kosmonaut Oleg Kononenko, der niederländische Astronaut und Bordingenieur André Kuipers sowie der amerikanische Astronaut und Bordingenieur Donald Pettit.

In der Ausstellung wurden Fotos der National Aeronautics and Space Administration (NASA) verwendet, die von Oleg Kononenko zur Verfügung gestellt wurden und bei insgesamt vier Flügen ins All entstanden sind.

Besucher können die Schönheit der Erde und ihrer Landschaften, atmosphärische Phänomene, Eigenschaften der Erdoberfläche, Meeresströmungen und Umweltveränderungen bewundern. In dieser Ausstellung erfahren Sie mehr über das Leben in Schwerelosigkeit - darüber, wie Kosmonauten und Astronauten arbeiten und ruhen.

Tonaufzeichnungen von Gesprächen der Besatzungen im All zeigen gleichbleibend, dass in den ersten Sekunden nach dem Ausstieg ins All sämtliche Mitglieder begeisterte Ausrufe tätigen und ihre Begeisterung bei der Sicht des ergreifenden Anblicks nicht zurückhalten können. Ähnliche Emotionen, die die Vorstellung über das Leben und das Universum verändern können, können auch die Gäste der Ausstellung «Mit dem Traum vom Weltall» erleben.

Das Museum der Weltmeere wurde 1990 gegründet. Am Museumsufer sind einzigartige Schiffe verschiedener Flotten vertäut, darunter das einzige erhaltene Schiff mit Verbindung zum Weltraum, die «Kosmonaut Viktor Pazajew», die eine Museumsausstellung an Bord hat. Für das Museum ist das Thema Weltraumforschung eines der wichtigsten.

In der heute in Kaliningrad in Bau befindlichen Museumsanlage «Planet Ozean», die in den Jahren 2019-2020 in Betrieb genommen werden soll, ist ein ganzes Stockwerk mit dem Namen «Weltraumlabor» vorgesehen, das den Besuchern die Möglichkeit bietet, etwas über das Weltall, seine Eroberung und Erforschung zu erfahren.

Zur offiziellen Festival-Website.

Kategorie:

Ausstellung
 

Termin:

08.04.2019 - 28.04.2019

Veranstaltungsort:

Russisches Haus der Wissenschaft und Kultur
Friedrichstraße 176-179
10117  Berlin
(030) 20302251

Veranstalter:

Russian Seasons 2019