Home | Kontakt | Login | Impressum

Deutsch-Russische Veranstaltungen
Kultur Niedersachsen

Kulturelles Austauschprojekt »Eine Bühne für Sibirien«

Junge, talentierte Schauspieler aus Sibirien führen am 22., 24. und 26. November im Studiotheater an der Expo Plaza 12 jeweils um 20 Uhr das Theaterstück »Biloxi Blues« von Neil Simon in russischer Sprache auf. Diese Premiere erfolgt im Rahmen des kulturellen Austauschprojekts »Eine Bühne für Sibirien« zwischen der Hochschule für Musik und Theater Hannover und der Fakultät für Journalistik der Staatlichen Universität Tomsk. Die russischen Schauspieler des Jekaterinenburger Theaterinstituts treten als spezielle Gäste auf und spielen unter der Regie des 22-jährigen Jevgenij Lavrentschuk.

Das Bühnenstück ist eine inspirierte Adaptation von Neil Simons »Biloxi Blues«. Es veranschaulicht das künstlerische Schaffen des russischen Regie-Absolventen Jevgenij Lavrentschuk. Mit dieser Darstellung über den Zweiten Weltkrieg versucht er, »über eine Generation zu berichten, die vom Krieg verwundet worden ist, über junge Menschen, die zu Kriegsopfern wurden, sogar wenn sie den Gewehrkugeln entgingen.« Gerade diese antimilitaristische Botschaft hat im letzten Jahr aus diesem Theaterstück die markante Spitze der Spielsaison am Dramatischen Theater Tomsk gemacht. Der mutige Darsteller und Regisseur Lavrentschuk gehört zur Zeit zu den hochgeschätzten Künstlern der modernen russischen Bühne.

Das kulturelle Austauschprojekt besteht bereits seit einem Jahr. Ziel des Projektes ist es, eine dauerhafte deutsch-russische Kooperation auf der Ebene der Zivilgesellschaft aufzubauen. Für die Aufführung sind bedeutende Kulturschaffende Hannovers und der Region eingeladen. Zudem wird ein Russlandinteressiertes Publikum erwartet. Der Hauptförderer dieser interkulturellen Begegnung ist die Stiftung Niedersachsen. Dazu leisten die Stadt Hannover und das Niedersächsische Ministerium für Wissenschaft und Kultur einen zusätzlichen hilfreichen Beitrag. Der Besuch der Theatergruppe vom 20. bis 27. November in Hannover wird von dem Institut für Journalistik und Kommunikationsforschung (IJK) organisiert und begleitet.

Weitere Informationen

Kategorie:

Schauspiel
 

Termin:

Uhrzeit:

26.11.2005 20:00

Veranstaltungsort:

Institut für Journalistik&Kommunikationsforschung (IJK) der HMTH
Expo Plaza 12
30539  Hannover
(0511) 3100498

Veranstalter:

Hochschule für Musik und Theater Hannover
Telefon: (0511) 3100281
Claudia.Schurz@hmt-hannover.de
www.hmt-hannover.de